Erfahrungsberichte aus Nelson

Nayland College: Nina H.

Neuseeland Austausch

Ich wollte schon, seit ich klein war, immer einmal ins Ausland gehen. So war ich natürlich Feuer und Flamme, als ich die Chance bekam für 10 Monate nach Neuseeland zu gehen. Ich hatte mich bei mehreren Organisationen umgesehen und mich dann am Ende bei iSt beworben.

Circa 4 Wochen vor meinem Abflug bekam ich meine Gastfamilie mitgeteilt, ein Ehepaar in ihren 60ern. Ich freute mich schon richtig darauf, endlich zu gehen.

Die erste Woche verbrachte ich mit anderen Austauschschülern in Wellington. Dort hatten wir ein Vorbereitungscamp, in dem wir auf das Schulleben und alles vorbereitet wurden. Es hat sehr viel Spaß gemacht und man hatte auch genügend Zeit, um in Wellington einkaufen zu gehen.

Nach dieser Woche ging es dann nach Nelson, wo ich das Nayland College besuchte. Das Nayland College ist eine riesige Schule. Ich fand die Schule richtig gut, weil jeder nett zu einem war und man sich selbst entscheiden konnte, welche Fächer man wählen wollte. Von Fashion& Design über Kochen bis zu Theater gab es alles. Leider waren an der Schule sehr viele andere Deutsche und es war etwas schwer in die Schulsportteams zu kommen.

Ich wechselte nach 3 Monaten meine Gastfamilie, da ich einfach keinen Anschluss zu ihnen finden konnte. Die neue Gastfamilie, zu der ich dann kam, war einfach super. Sie waren offen und man hat sich einfach wie ein Familienmitglied gefühlt. Meine Gasteltern waren 30 und 40 Jahre alt und ich hatte eine kleine Gastschwester, die gerade 1 Jahr alt geworden ist. Gegen Ende hatte ich dann auch noch eine japanische Gastschwester.

Nelson ist ein nettes Städtchen am Meer. Von der Schule ist es nicht weit zum Strand (ca. 10 Minuten mit dem Fahrrad). Es gibt dort mehrere nette Restaurants und Cafés, wo man sich nach der Schule mit Freunden treffen konnte.

In dem Fach Outdoor Education unternahmen wir mehrere Ausflüge in den Abel Tasman. Das ist ein wunderschöner National Park in der Nähe von Nelson und berühmt für seine goldenen Strände.

Wenn ihr die Chance habt für 1 Jahr ins Ausland zu gehen und dort eine Schule zu besuchen, dann kann ich euch nur raten es zu tun. Es ist eine Erfahrung fürs Leben! Ich würde es liebend gerne noch einmal machen.

Nina Heltmann, Nayland College, Nelson

Weitere Erfahrungsberichte aus

Grüne Wiesen, Hügel, Kiwis, Meer, Schafe und Maori, das ist Neuseeland. Freue dich auf unvergessliche Erlebnisse in Neuseeland! Tage am Strand, BBQ mit der Gastfamilie, Ausflüge in die Natur oder sogar Action beim Wildwasser-Rafting stehen hier auf dem Programm. Auch in der Schule wird viel Wert auf Kontakt zur Natur gelegt. Lass dich von Neuseeland verzaubern!

Interessiert? Dann informiere dich hier und starte dein Abenteuer!