Erfahrungsberichte aus Orewa

Orewa College: Maximilian Sch.

Seehund

Cape Reinga

Cathedral Cove

Meine Freunde und ich

Rotorua

Sydney Oper

Ich heiße Maximilian und bin 5 Monate am Orewa College in der Nähe von Auckland gewesen. Es war ganz einfach die beste Entscheidung, die ich bisher in meinem Leben getroffen habe! Ich hab jede einzelne Minute genossen und es wurde zu einer einzigartigen Erfahrung mit  vielen tollen Erinnerungen.

Angefangen hat es mit der Einführungswoche in Auckland City, in der wir etwas über die Kiwis (so nennen sich die Neuseeländer), die Maori und die Schule gelernt haben. Allerdings nicht wie im normalen Unterrich, sondern spannend und mit vielen  Ausflügen. So haben wir auch Auckland schon ein wenig erkunden und  neue Leute kennen lernen können. Danach ging’s auf nach Orewa, wo dann ein paar Tage später die Schule los ging.

Wir durften unsere Fächer wählen und haben in der ersten Schulwoche ein paar Ausflüge gemacht. Ich habe Art, Maths, English, Geography, Food Technology, Chemistry and NZ Experience gewählt. Das letzte war mein Lieblingsfach, weil wir etwas über Neuseeland gelernt und ein paar Ausflüge gemacht haben. Kann ich nur empfehlen!! Der Schulalltag war im Vergleich zu Deutschland echt entspannt. Um 8:40 Uhr war ‚Form-Class‘, dort wurde die Anwesenheit kontrolliert und allgemeine Informationen weitergegeben. Danach, um 9:00 Uhr, fing die erste Stunde an. Nach der zweiten Stunde war dann Coffebreak und nach der vierten ‚Period‘ war die einstündige Lunchbreak. Wir international students hatten einen eigenen Raum mit Mikrowelle, Kühlschrank und vielen Tischen und Stühlen. Bei schönem Wetter waren wir aber immer draußen in der Pause. In den Pausen habe ich häufig neue Kontakte zu den Kiwis aber auch anderen Internationals geknüpft, sodass ich viele neue Freunde gefunden habe, mit denen ich jeden Tag zusammen war. Und vor allem waren das nicht nur deutsche, sondern auch asiatische Schüler, Kiwis und südamerikanische Schüler.

In den Termferien habe ich eine Nord- und Südinseltour gemacht. 16 Tage mit einer kleinen Gruppe im Campervan. Wir hatten viel Spaß und haben unglaublich schöne Orte gesehen... Später war ich dann noch für eine Woche in Sydney. Das war auch echt super!  

Mit meiner Gastfamilie habe ich mich total gut verstanden und hatte überhaupt keine Probleme. Wir haben häufiger etwas zusammen unternommen. Ich war zum Beispiel häufiger mit meinem Gastvater und meinem Gastbruder in einem nahe gelegenen Mountainbike-Park, was mega viel Spaß gemacht hat. Ich hab auch einmal für meine Gastfamilie Kaiserschmarren zum Abendessen gemacht. Darüber haben sie sich sehr gefreut und wollten unbedingt das Rezept haben.   

Zum Ende hin war ich ab und zu extrem traurig weil ich wusste, mein Traum würde bald zu Ende  gehen... Aber meinen Freunden ging es genau so. Dann haben wir in den letzten Wochen natürlich besonders viel zusammen gemacht. Was ich zum Beispiel richtig cool fand war, als wir uns einen Abend an der Lagune getroffen haben und von dem Badesteg ins Wasser gesprungen sind.. Es war dunkel, die Sterne waren direkt über uns und das Wasser hat bläulich geleuchtet...

Ich habe in Neuseeland nicht nur eine Sprache richtig sprechen gelernt, sondern vor allem viele neue Einblicke bekommen, ein zweites Zuhause  gefunden, neue Kontakte geknüpft und meine Persönlichkeit um einige Erfahrungen reicher machen können....
Wenn ich hier und jetzt noch mal die Chance bekäme einen Austausch nach Neuseeland oder Australien zu machen, ich würde nicht lange überlegen und ja sagen!!
Und für alle, die die Möglichkeit bekommen heißt es: "Auf ins Abenteuer!!"

 

Weitere Erfahrungsberichte aus

  • ·

Orewa College: Lisa P.

Hallo ihr Lieben, falls ihr euch für ein High School Year in Neuseeland interessiert, kann ich euch nur sagen: macht es!…

Grüne Wiesen, Hügel, Kiwis, Meer, Schafe und Maori, das ist Neuseeland. Freue dich auf unvergessliche Erlebnisse in Neuseeland! Tage am Strand, BBQ mit der Gastfamilie, Ausflüge in die Natur oder sogar Action beim Wildwasser-Rafting stehen hier auf dem Programm. Auch in der Schule wird viel Wert auf Kontakt zur Natur gelegt. Lass dich von Neuseeland verzaubern!

Interessiert? Dann informiere dich hier und starte dein Abenteuer!