Deaver: Kerstin Bürk

Hi iST-Team,

mir geht‘s hier wuuunderbar! Ich hätte nie gedacht, dass das mit der Sprache sooo super klappt und dass die Leute hier sooo freundlich sind. Ist mir gleich im Flugzeug und im Flughafen in Denver und in Billings aufgefallen.

Mit meiner Familie ist alles super, wir verstehen uns blendend. Mein Gastbruder ist soooo cool, wir haben jeden Tag viel Fun, egal bei was.

Die Schule ist auch super, bin ein Senior (Klasse 12) und hatte die ganzen Themen aber schon in Klasse 11 oder 10. Ist aber interessant zu sehen, dass es hier z.B. in Mathe andere und vor allem einfachere Rechenmethoden gibt. Meine Mitschüler sind auch wunderbar genial, anfangs waren sie seeehr neugierig, haben aber nie blöde Fragen gestellt. Allerdings haben wir hier viel mehr Hausaufgaben! Täglich 2-3 Stunden Hausaufgaben nach der Schule... das war anfangs schon ein Schock und nimmt schon viel Zeit weg.

Mit meiner Familie kann ich auch über alles offen reden, zum Beispiel Religion und Politik. In der Schule muss man allerdings ein bißchen vorsichtig sein, denn manche haben schon sehr patriotische Meinungen.

Heimweh hatte ich eigentlich kaum. Die ersten drei Tage war es schon komisch morgens in einer ganz anderen Welt aufzuwachen, aber sobald man sich besser kennengelernt hat und neue Leute in der Schule getroffen hat, war alles OK.

Insgesamt kann ich nur sagen, dass ich nicht tauschen möchte. Ich hab die richtige Entscheidung getroffen und genieße weiterhin mein High School Jahr, freue mich allerdings auch wieder darauf meine richtige Familie zu sehen.

Also bis bald,

Kerstin Bürk

Deaver, Wyoming

P.S.: Sorry für die Rechtschreibfehler, aber es ist echt komisch nach 4 Monaten Deutsch zu schreiben bzw. zu reden.