Otumoetai College: Anna W.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Als ich mich dafüer entschied ein halbes Jahr ins Ausland zu gehen, fiel meine Entscheidung nach längerem Hin und Her auf das jüngste Land der Erde - Neuseeland. Und jetzt mehr als 1 Jahr später kann ich sagen, das war wahrscheinlich eine der besten Entscheidungen die ich jemals getroffen hab!

Ich bin am 08.Juli nach Auckland geflogen, wo ich nach einer 2-tägigen Reise fuer 1 Woche gewohnt habe und ein Vorbereitungskurs hatte. Nach dieser Woche begab ich mich mit 7 anderen Deutschen in den winzigen Flieger nach Tauranga in Bay of Plenty wo ich aufs Otumoetai College ging.
Ab da fing dann das Abenteuer an. Anfangs muss ich sagen, war es relativ schwer, meiner Meinung nach, mich voll und ganz zu integrieren. Was aber vielleicht auch daran liegen könnte, dass ich nur mit 4 anderen deutschen von insgesamt 30 Deutschen in Year 11 war und alle anderen eine Jahrgangstufe über mir. So dass ich in jedem Kurs die einzige Austauschschülerin war.

Aber nach diesen anfänglichen Schwierigkeiten ging alles super gut! Der Unterricht war sehr einfach, da ich alles in Deutschland schon einmal gelernt habe. Und andere Fächer wie PE, music oder sewing waren für mich sehr lehrreich, da ich davor weder nähen noch kayaken oder komponieren konnte. Und Mitschüler und Lehrer sind alle unglaublich nett! Man gewöhnt sich auch sehr schnell an das Schulsystem drüben.

Auch Dinge die einem am Anfang vielleicht komisch oder ungewohnt vorkommen übersieht man nach spätestens 2 Monaten schon wieder. Wie zum Beispiel der Linksverkehr, die Sprache, die Atmosphäre, die Umgangsweise - alles einfach!

Kiwis sind einfach soooo unglaublich nette, offene Menschen! Wenn man zum Beispiel einfach mal auf der Straße lang gelaufen ist und jemand einem entgegen gekommen ist wurde sofort nett gegrüßt und gefragt wie es einem geht, selbst wenn man die Leute nicht kannte!

So und jetzt ein wenig über Tauranga. Tauranga ist einfach nur wunderschön! Die Stadt ist zwar relativ klein (nur eine (!) shopping straße) aber hat viele Cafes, Restaurants, Bars und ist direkt am Meer. Das war einfach so cool, weil ich manchmal mit Freunden einfach in die Stadt gefahren bin, mir ein Kaffee geholt hab und wir haben uns runter an den Steg gesetzt, uns stundenlang unterhalten, gelacht und dann den Sonnenuntergang direkt über dem Meer beobachtet und uns danach die Sterne angeschaut während bei der nächsten Bar leise Musik gespielt wurde. Das waren immer so Momente wo ich mich gewundert hab wie ich anfangs daran zweifeln konnte, ob Neuseeland eine gute Entscheidung war. Und weil der Mt, also Mount Maunganui, ziemlich nah war waren wir auch sehr sehr oft am Strand und hatten dort eine tolle Zeit. Und ich bin auch abends relativ oft weg gegangen was auch super cool war.

Während meiner Zeit in NZ habe ich wirklich wundervolle Momente gehabt und viele Leute kennengelernt. Und deswegen war auch der Abschied absolut grauenvoll, aber ich hatte eine wundervolle Zeit und werde mich auf ewig daran erinnern! Ich werde bestimmt alles daran setzen sobald wie möglich wieder "nach hause" gehen zu können.

An alle die das noch vor sich haben: Best time of your life (so far)!