Winnipeg: Eric Handtke

Bericht vom ersten Schultag

Nun möchte ich euch kurz von meinen bisherigen Erlebnissen berichten. Mir geht es hier sehr gut. Die Flüge waren sehr entspannt und aufgeregend. Der Flughafen in Frankfurt ist sooooooooo groß und da waren so viele Leute. Der Start ist immer großartig, wenn das Flugzeug so schnell beschleunigt. Das Essen auf dem Flug nach Toronto war auch sehr lecker und Getränke gab es auch reichlich (Kaffee, Saft, was man eben wollte). Ich konnte aufgrund des Platzes nicht so gut schlafen, also habe ich Avatar und Kindsköpfe angeschaut. die anderen leute mit denen ich geflogen bin waren auch sehr nett.

Ich bin dann verspätet in Winnipeg gelandet. Nicole, ihre Eltern und ein Freund haben uns (mich und Dennis, den Gastschüler von Nicoles Eltern) vom Flughafen abgeholt. Danach sind wir eben nach Hause gefahren, haben unsere Zimmer bezogen und haben gegessen, KFC and Pizza.

Ins Bett ging es dann gleich nach dem Essen. Ich war so müde. Jetzt immer noch ein bißchen, obwohl ich keinen Jetlag habe.

Heute bin ich um 7 aufgestanden. Die schule beginnt um 8.30 Uhr. Als Erstes hat man uns eben alles erklärt, Fragen beantwortet und uns rumgeführt. Mit dem Direktor haben wir dann unsere Kurse gewählt. Alle waren sehr nett. Und hier is mein Stundenplan:

Erstes Semester:
1 Visual Arts (Fotografie, etc.)
2 Biology
3 Math (high level)
4 Lunch
5 English
6 Lunch

Jede Schulstunde geht eine Stunde und 6 Minuten. Die Pausen dauern 5 minuten und Lunch ca. eine Stunde.

Zweites Semester:
1 Food and Nutrition
2 Science
3 History
4 Lunch
5 Psychology
6 Physical Education outdoors (Wandern, Angeln, Campen)

Die Kurse können wir auch noch wechseln wenn was nicht passt. Nach der Schule kann man dann z.B. noch Musical oder Sport machen. Das erfahren wir dann irgendwann und wählen.

Nach der Schule sind wir eben nach Hause und ich habe mein Zimmer aufgeräumt. Mit Nicole sind wir dann zu Jeff gefahren. Mit Nicoles Bruder (er ist Polizist) sind wir dann in ein paar Geschäfte gegangen. Er hat uns eben gesagt wo was Gutes ist etc. Er ist sehr nett und lustig. Der eine Shop war sehr gut. DC oder Quicksilver T-Shirts kosten ca. $15 und Tommy Hilfiger Hemden $35, also sehr preiswert. Zu Hause gab es dann Pasta und nun sitzen wir hier im Computer Room and relaxen.

Demnächst gibt es einen Kochkurs für alle Austauschstudenten und wir gehen Minigolfen. Mit Jeff gehen wir wahrscheinlich demnächst sein Tatoo stechen.

Naja dann bis bald

Eric Handtke

P.S.: Brandy is also nice. Verzeiht mir bitte Rechtschrebefehler. Die Tastatur ist anders.

Weitere Erfahrungsberichte aus Manitoba

  • ·

Winnipeg: Franziska H.

Auch wenn seit meinem zweimonatigen Austausch nach Winnipeg nun schon einige Zeit vergangen ist, kann ich mich heute…

Natur pur erleben in Kanada? Ja klar! Kanadische Gastfreundschaft erfahren? Ja! Mit deiner Gastfamilie euer Team beim Eishockey anfeuern? Unbedingt! Neue Freunde aus aller Welt finden? 100% High School Aufenthalt in Kanada? Ja bitte!.

Interessiert? Dann informiere dich hier und starte dein Abenteuer!