+49 221 2402 382
Persönliche Beratung:
 
 
+49 6221 89 00 0
 
 
+43 1 599 99 121
 
 
+41 44 215 70 10
Headergrafik Highschool
 

Christiane von Truchseß berichtet aus Madrid (Spanien)

Meine drei Monate in Spanien waren eine unvergessliche Zeit für mich! Ich bin sehr froh dass ich es machen konnte. Drei Monate hören sich vielleicht nicht viel an, aber sie waren für mich genau richtig. In dieser Zeit habe ich nicht nur mehr Spanisch gelernt, sondern auch selbstständiger zu werden und nicht alles als selbstverständlich zu sehen. Jeder der die Chance hat einen Auslandsaufenthalt zu machen, sollte sie nutzten, denn die Zeit bringt einem wirklich sehr viel und man sammelt unmengen von Erfahrungen.

Ich hatte sehr viel Glück mit meiner Gastfamilie! Sie waren alle sehr lieb zu mir und haben mich von Anfang an in ihre Familie aufgenommen. Klar, der Anfang in Spanien war für mich ziemlich schwer, da ich noch nie so lange weg von zu Hause war ohne jemanden den ich kannte. Doch meine Gastfamilie hat sich wirklich bemüht, dass ich mich besser fühlte und Ablenkung hatte. Wir haben auch viele Ausflüge gemacht, sodass ich auch mehr als nur Madrid von Spanien sehen konnte. Ich habe in Spanien meine zweite Heimat gefunden und bin immer noch in Kontakt mit den Leuten von dort.

Mein erster Schultag war normal. Ich hatte am Anfang ein paar Probleme, da ich nicht viel auf Spanisch verstand geschweige denn reden konnte. Aber nach einer Woche fand ich Anschluss und auch meine eigenen Freunde und von dann an ging es mir immer besser in Spanien und ich fühlte mich von Tag zu Tag wohler. Meinen 16. Geburtstag feierte ich in Spanien. Es war zwar schade, dass meine Freunde und meine Familie nicht da sein konnten, doch trotzdem ist es auch toll sagen zu können, dass man seinen 16. in einem anderen Land gefeiert hatte.

Was ich allerdings komisch fand war, dass die Eltern in Spanien sehr streng mit der Sauberkeit sind. Viele Freunde haben immer Hausarrest bekommen, weil sie ihr Zimmer nicht aufgeräumt haben. Das war für mich sehr neu, da ich in Deutschland nichts im Haushalt machen muss. Auch herrschte ein rauer Ton in der Familie, sodass auch manchmal unschöne Wörter fielen. Doch trotz allem fühlte ich mich sehr wohl dort.

Generell sind die Spanier sehr freundliche Menschen mit denen man sehr viel Spaß haben kann.

Jeder der die Chance hat ein Auslandsaufenthalt zu machen, sollte dies tuen, da es sich wirklich lohnt!

    Seite:
  • 1
  • 2
Zeige Bilder 1 bis 6 von 7
Bild ansehen
Bild ansehen
Bild ansehen
Bild ansehen
Bild ansehen
Bild ansehen
 
    Seite:
  • 1
  • 2
Zeige Bilder 1 bis 6 von 7
 
Hier geht's zum aktuellen Angebot:

iSt High School

Plane deinen High School Aufenthalt zuverlässig mit dem iSt High School Programm.