+49 6221 89 00 0
Persönliche Beratung:
 
 
+49 6221 89 00 0
 
 
+43 1 599 99 121
 
 
+41 44 215 70 10
Headergrafik Highschool
 
Home

Paul Nemec berichtet aus Qualicum (Kanada)

Mein Name ist Paul und ich bin 15 Jahre alt – inzwischen, denn ich konnte meinen 15. Geburtstag in Kanada feiern. Am 31.01. flog ich mit 80 anderen Kindern (das war alles wirklich super organisiert) nach Vancouver und dann weiter nach Nanaimo auf Vancouver Island. Dort holte mich meine homestay mother Karen ab. Auf dem Weg zu meinem neuen „home“ in Qualicum Beach sprach meine homestay mom über Kanada. Doch ich war zu schüchtern ein Wort rauszubekommen. Das hat sich natürlich im Laufe der Zeit geändert. Nach 5 Monaten in Kanada ist Englisch sprechen für mich sehr viel einfacher geworden. Ich bin inzwischen sehr sicher darin und fühle mich richtig gut dabei.

Die ersten zwei Wochen waren am aufregendsten, da alles so neu war. Schon in der ersten Woche hatte ich meinen ersten Freund – das geht alles einfach und schnell, denn die Kanadier sind offen, freundlich und kommen gerne auf einen zu. Deshalb macht Euch keine Sorgen, ihr werdet bestimmt gut aufgenommen werden und viele Freunde finden.

Am Anfang war die Schule etwas ungewohnt, denn jeder Unterricht fand in einem anderen Klassenraum statt. Nach 3 Tagen war das kein Problem mehr. Super praktisch waren die Schließfächer in der Schule (schade, dass es die nicht hier in Deutschland gibt). Toll ist, dass es so einen netten Vertrauenslehrer gab für die „Internationals“. An den konnte man sich wenden mit allen seinen Fragen und Sorgen.

Ich war in der neunten Klasse dort und habe Englisch, Mathe, Sport und „Sciences“ (eine Kombi aus Chemie, Physik, Erdkunde) belegt. Sport macht besonders viel Spaß, denn man lernt viel über Sportarten wie Baseball, Football, Rugby, Basketball, Hockey und Soccer. Fünfmal die Woche für 1,5 Stunden waren wir in Sachen Sport unterwegs, so dass sich auch meine Fitness verbessert hat. Tierisch Spaß machten auch die Schulveranstaltungen wie zum Beispiel die Schuldisco, der Ausflug nach Seattle und der „Internationals“ Cook Day.

Würde ich die Gelegenheit bekommen wieder für 5 Monate hinzufahren – ich würde es sofort wieder tun! Es war die beste Zeit meines bisherigen Lebens. Ich habe viele tolle Menschen kennengelernt und ich habe mehr als nur die englische Sprache dort gelernt, z.B. die Sicherheit in fremden Kulturen mich sicher zu bewegen, Gelassenheit, Mitgefühl und Teamspirit. Wenn Du die Chance hast nach Kanada zu gehen, dann geh‘. Es wird Dir viel für Deine Zukunft bringen. Good luck everybody! Thank you iSt!

Zeige Bilder 1 bis 2 von 2
Fischmarkt in Seattle
Meine Freunde Dallas und Josh
 
Zeige Bilder 1 bis 2 von 2
 
Hier geht's zum aktuellen Angebot:

iSt High School

Plane deinen High School Aufenthalt zuverlässig mit dem iSt High School Programm.