+49 6221 89 00 0
Persönliche Beratung:
 
 
+49 6221 89 00 0
 
 
+43 1 599 99 121
 
 
+41 44 215 70 10
Headergrafik Highschool
 
Home

Luisa-Marie H. berichtet aus Mountain Creek (Australien)

Vor nun gut einem Jahr habe ich mich entschieden, das Abenteuer Australien zu wagen. Ich entschloss mich für ein halbes Jahr an die Sunshine Coast in Queensland zu gehen. Dann musste auch schon alles ganz schnell gehen, Schule aussuchen, jede Menge Papierkram, Visum und, und, und.....

Am 7.Juli war es dann so weit. Ich war bereit. Mit gepackten Koffern und Tränen in den Augen stand ich am Frankfurter Flughafen und musste mich von Freunden und Familie verabschieden, um mich auf das größte Abenteuer meines Lebens einzulassen! Ein halbes Jahr Australien!

Ich wohnte vom Juli bis Dezember in einem der schönsten Küstenorte der Sunshine Coast, in Moloolaba und ging dort auf die Mountain Creek State High School.
Nach knapp 22 Stunden Flug, kam ich mitten in der Nacht und tot müde bei meiner Gastfamilie an der Sunshine Coast an. Ich war begeistert, als mich an der Tür meine Gastmutter Lisa (44), mein Gastvater Dean (46), meine Gastschwester Jacinta (21), meine brasilianische Gastschwester Victoria (18) und nicht zu vergessen meine beiden Hunde Poppy & Smudge begrüßten. Ich fühlte mich sofort willkommen. Doch trotzdem war die erste Zeit komisch. Ich hatte ein paar Tage bis zu meinem Schulbeginn frei und in diesen Tagen packte mich das Heimweh. Auch in dieser Zeit war meine Gastfamilie immer für mich da. Wenn ich traurig war trösteten sie mich mit liebevollen Umarmungen, sodass es mir direkt wieder besser ging. Doch als die Schule begann, war das Heimweh wie weggeblasen.

Nun begann der Alltag! Ich ging regelmäßig in die Schule, die von 7:30 Uhr bis 12:55 Uhr andauerte. Es bereitete mir viel Spaß und enge Freundschaften zu anderen Internationals, und auch zu Australiern entwickelten sich.

Mein erstes Highlight an der Schule: In der ersten Stunde auf meinem Stundenplan an einem Montagmorgen war Sport auf dem Programm. Wir gingen auf den riesigen Sportplatz meiner Schule und siehe da, dort lagen mehrere Kängurus auf dem Sportplatz oder hüpften durch die Gegend, ein tolles Erlebnis.

Wenn die Schule aus war, machten wir uns meistens auf den Weg zum Strand, um das Meer zu genießen oder einen Starbuckskaffee zu schlürfen. Nach einer gewissen Zeit kam wieder Routine in den Alltag, man hatte Freunde, man ging in die Schule, man hatte neue Hobbies und auch die Freizeit genoss man.

Meine Schule machte viele Ausflüge mit uns Austauschschülern, sodass ich auch etwas mehr als nur die Sunshine Coast von Australien sah. So war ich zum Beispiel am Great Barrier Reef, in Sydney, auf Fraser Island und an der Gold Coast. Die Natur dieses Landes ist überwältigend. Die langen, unberührten Sandstrände und das Meer - einfach ein Traum!
Insgesamt war mein Abenteuer in „Down Under“ die beste Zeit meines Lebens. Ich persönlich bin durch diese Zeit selbstständiger geworden, mein Englisch hat sich sehr verbessert und ich bin offener gegenüber anderen Menschen geworden. Wenn ich nun über die Zeit in Australien nachdenke, bekomme ich schon wieder Fernweh!

Zeige Bilder 1 bis 5 von 5
Mit Gastschwester
Vor der Schule
Mit Koala
Am Moloolaba Beach
Schild
 
Zeige Bilder 1 bis 5 von 5
 
Hier geht's zum aktuellen Angebot:

iSt High School

Plane deinen High School Aufenthalt zuverlässig mit dem iSt High School Programm.