+49 6221 89 00 0
Persönliche Beratung:
 
 
+49 6221 89 00 0
 
 
+43 1 599 99 121
 
 
+41 44 215 70 10
Headergrafik Highschool
 

Nico v. G. berichtet aus Sydney (Australien)

Die Tafel am Frankfurter Flughafen wechselt ihre Anzeige. In 3 Stunden gehts los über Singapur nach Sydney. Ich trinke noch den letzten Cafe mit meinen Eltern. Nun fange ich ganz langsam an zu realisieren, dass ich bald weg bin. Für 3 lange Monate! Bei diesem Gedanken bekomme ich Gänsehaut! Meine Eltern begleiten mich zur iSt- Betreuerin. Wir warten und sind alle angespannt. Dann heisst es, sich zu verabschieden und ich umarme meine Eltern und meinen kleinen Bruder das letzte mal für die nächsten 3 Monate!! Wir durchlaufen die Sicherheitschecks und das Boarding. Und dann merke ich, dass ich im Flieger zum Paradies sitze. Ich freue mich echt riesig und verspüre noch keinerlei Heimweh oder irgendetwas anderes. Schliesslich starten wir und meine wundervolle Reise beginnt.

Nach insgesamt 23 Stunden Flugzeit komme ich erschöpt und völlig am Ende in Sydney an. Mein Fahrer holt mich ab und bringt mich zum Haus meiner zukünftigen Gastmutter. Leider hat eine vorherige Kontaktaufnahme wegen unglücklicher Umstände nicht geklappt, so wusste ich überhaupt nicht was auf mich zu kommt. Ich bin sehr sehr nervös und gespannt! Wir klopfen. Niemand macht auf. Noch einmal. Niemand. Nach ca. 5 Minuten öffnet ein junger Mann die Tür. Ich halte ihn vorerst für meinen Gastbruder, jedoch stellt sich schnell heraus, dass ich nicht der einzige Gastschüler bin, so wie es mir gesagt wurde! Bei meiner Ankunft wohnen 4 weitere Gastschüler in diesem Haus hier, ohne meine Gastmutter, meinen Gastbruder und mir! Schnell merke ich, dass mein Aufenthalt sich von den anderen abheben wird. Nachdem ich in der ersten Nacht ins Krankenhaus muss, weil mich ein Moskito gestochen hat, merke ich schnell: Aller Anfang ist schwer.

Nach den ersten 3-4 Tagen mit Regen, Jetlag, Kälte, Zimmerteilung und Heimweh, geht es mit meiner Stimmung rasch bergauf!

Die Schule beginnt und zeitgleich auch das traumhafte Wetter. Ich lebe mich schnell ein, und die Zeit vergeht wie im Flug. Die South Sydney High School ist eine sehr schöne Schule, die Mitschüler sind echt nett und die Lehrer sehr hilfbereit. Hier macht Schule richtig Spaß. Ich finde hier sehr schnell Freunde, mit denen man essen, an den Strand surfen oder auch shoppen geht.Trotzdem habe ich auch sehr viel alleine unternommen und mit anderen Austauschschülern Sight Seeing gemacht. Eines der Highlights ist das Koala Frühstück. Und wieder merke ich schnell: Das hier ist das Beste, was ich jemals gemacht habe!

Ich bekomme sogar die Erlaubnis von der Schule, einen Tag frei zu nehmen, um nach Canberra zu fahren! An diesem Tag bin ich mit einer anderen deutschen Austauschschülerin mit dem Zug in die Landeshauptstadt Canberra gefahren. Dort hatten wir ein paar Stunden Zeit, um uns die Stadt etwas anzuschaun. Wir waren im Parliament House, haben dort gegessen und eine Führung gemacht. Dann waren wir in der National Art Gallery und dann mussten wir leider wieder gehen... Ein sehr schöner Tagestrip!

Nun ist es Mitte März und die Hälfte ist bereits rum. Der Schulalltag hat sich bei mir im Kopf festgesetzt: 8 Uhr aufstehen, 9 Uhr Schule, jeden Tag 5 verschiedene Fächer, Lunch und mittwochs die letzten zwei Stunden surfen!! 15.15 Uhr Schule aus und dann an den Strand, in die City oder Sight Seeing! In den Assessment Tasks, so etwas wie eine Arbeit in Deutschland, gebe ich mir immer viel Mühe, schließlich sind sie nicht so arg schwer. Die Schule bietet mir eine Whitsunday Tour Ende April an, welche ich natürlich unbedingt machen will. Allerdings geht mein FLug zurück nach Deutschland eigentlich am 19.04. und die Reise beginnt am 22.04! Da ich aber diese Reise sehr gerne machen will, muss ich mein "Student Visa" in ein "Tourist Visa" ändern. Das ist echt sehr umständlich, weil meine Eltern und ich sehr viele Formulare ausfüllen müssen. Aber das ist es mir wert!

Am 12. April ist der letzte Schultag und alle meine Freunde von der Schule verabschieden mich. Ich lasse sie alle auf meiner Uniform unterschreiben. Für mich wurde sogar eine kleine Party vorbereitet mit Kuchen und allem drum und dran.

Jetzt sitze ich im Bus und bin traurig, dass ich nur noch gut 2-3 Wochen in Australien Zeit habe. Deshalb werden die Ferien natürlich ausgenutzt, ich reise viel innerhalb von Sydney! Auch die Ferien nutze ich sehr gut und ich sehe nochmal viel und mache das, was ich immer gerne mal machen wollte!

Dann sitze ich schliesslich am Flughafen, um die Reise auf die Whitsunday Islands zu beginnen! Zuerst nach Brisbane, dann auf Hamilton Island. Ich reise mit einer Brasilianischen Organisation und 3 anderen deutschen Austauschschülern. Hier haben wir ein Hotel am Airlie Beach und machen von dort aus die Tagestrips auf die Whitsunday Islands, ans Great Barrier Reef und an den Whithaven Beach. Die Whitsundays sind echt paradiesisch und das Tauchen im Great Barrier Reef ist einfach wundervoll. Ich habe dort so viele verschiedene Fische gesehen und auch eine Wasserschildkröte!

Nach einer Woche auf den paradiesischen Inseln gehts zurück nach Sydney. Hier habe ich noch einen Tag Zeit zum Koffer packen und um mich von Sydney zu verabschieden. Schon heute bin ich echt wahnsinnig traurig, dass es vorbei ist...

Schliesslich ist der Tag der Abreise und meine Gastmutter bringt mich zum Flughafen. Ich muss den Rückflug ganz alleine antreten im Gegensatz zum Hinflug! Auf dem Hinflug waren Betreuer und andere Schüler dabei und heute bin ich komplett auf mich allein gestellt! Nach dem ich mich von meiner Gastmutter verabschiedet habe, gehe ich durch den Check-In zum Gate. Ich setzte mich ins Flugzeug und bin tief in Gedanken... Ich vermisse Australien schon jetzt... Dann gehts los Richtung Heimat. In Singapur habe ich nochmal kurz Zeit etwas Kleines zu essen und das Gate allein zu finden. Schliesslich steht auf der Anzeigetafel: SQ 026 Frankfurt. Nun beginne ich, mich langsam auf daheim zu freuen. Der Flieger startet und es geht los zurück nach Deutschland....

    Seite:
  • 1
  • 2
Zeige Bilder 1 bis 6 von 7
Mit Gastmutter
Sydney sunset
Me and the city
Friends in school
My family
Whitsundays
 
    Seite:
  • 1
  • 2
Zeige Bilder 1 bis 6 von 7
 
Hier geht's zum aktuellen Angebot:

iSt High School

Plane deinen High School Aufenthalt zuverlässig mit dem iSt High School Programm.